Mittwoch, 28. September 2011

Bloggeschichte, Tipps und Tricks

Hallo und willkommen zu einem der längsten Posts dieses Blogs! 
(Oh, haben wir euch jetzt verschreckt? Das wollten wir nicht. Ihr müsst ihn ja nicht Lesen, bzw. nur überfliegen...☺)

Wir haben einen Kommentar erhalten. Die darin gestellte Frage wollen wir natürlich beantworten. Hier der Kommentar:

Könnt ihr nichmal ein Post dazu machen wie ihr eure Leser bekommen habt Tipps&tricks für den anfang ? Würd mich mal richtig Intressieren :D

-Anonym


Tipps und Tricks für den Anfang und wie man Leser bekommt. Basierend auf persönlicher Erfahrung.

1. Unser Blog. Eine kurze Geschichte.
Natürlich gibt es kein Patentrezept, wie man 100 (oder in unserem Fall aktuell 71) Leser bekommt. Wir können nur schildern, wie es bei uns war. Dazu holen wir jetzt ganz weit aus und beginnen am 20. März 2011. Vicky meldete sich bei blogger an, um für ihren Youtube-Kanal (MakeUpFairytale16) parallel einen Blog zu haben, ursprünglich, um die Videos dort noch einmal zu posten und einige Worte dazuzuschreiben.
Bis zum 7. Juni kamen dann zwei Einträge. weil Vicky mehr an ihrem Youtube-Channel arbeitete.
Dann kam Katie.
Vicky&Katie kennen sich schon lange (wahrscheinlich sogar ZU lange ☺) und sie leihen sich auch immer mal wieder Make-Up- und Kosmetikprodukte aus. Irgendwann erzählte Vicky Katie ganz nebenbei von ihrem Blog. Und Katie war begeistert. Vicky schickte ihr per Mail den Link und dann... die Enttäuschung.
"Ist ja gar nichts los... Aber cool, dass du einen Blog hast! Weißt du was? Ich schreibe zu einigen der Produkte, die du mir grad geliehen hast, einen Testbericht und den veröffentlichst du dann!"
So war die Idee geboren und Vicky schickte Katie lieber das Passwort. Dann, am 7. Juni, schrieb Katie ihren ersten, sehr unprofessionellen Eintrag (hier). Und da ging es los.
Längere Zeit hatte der Blog... nun ja, null Leser. Aber der längste, härteste Weg beginnt mit einem kleinen Schritt, richtig? Also schrieben wir zwei fleißig Einträge (Rekord im Juli 2011: 42 Posts).
Am 12. Juli (5 Tage und 8 Einträge später) kam dann der 1. Kommentar (hier) und wir platzen fast vor Stolz! Als dann auch noch der 1. Leser kam, waren wir superglücklich.
Aber bald reichte uns das auch nicht mehr, wir wollten 10 Leser. Eine zweistellige Leserzahl war damals (haha, damals. Ist gerade erst 3 Monate her) unser Ziel. Wir klickten uns durch die bunte Bloggerwelt, abonnierten, kommentierten, baten um (gegenseitige) Blogvorstellungen. Irgendwann hatten wir dann 20 Leser und wir waren super happy. Dann kamen die 30, 40, schließlich - wir konnten es kaum glauben - 50 Leser! Wir waren total aus dem Häuschen, 50 regelmäßige Leser, 50 Follower. Zu der Zeit hat uns Schaebens als erste Firma einige Masken zum Testen geschickt (hier) und was waren wir stolz!
Als wir dann unseren 1. Award bekamen (hier) (inzwischen haben wir 3), war das natürlich super aufregend und ein weiterer Meilenstein.
Inzwischen ist unser Ziel, bis Heiligabend 100 regelmäßige Leser (quasi als Weihnachtsgeschenk) zu haben. Mal sehen, vielleicht wird es was.

2a. Wie euer Blog Follower bekommt.
1. Kommentiert. Klickt euch durch die Welt der Blogs. Bei bekannten Blogs findet ihr immer in den Kommentaren viele Adressen, und wenn ihr euch das Profil von Bloggern genauer anseht, werdet ihr viele Links zu tausenden von Blogs finden. Und dort kommentiert ihr einen Artikel. Fragt. Lobt. Kritisiert. Aber spammt nicht die Kommi-Box voll! Und meint es ernst!
2. Werdet Leser. Manchmal funktioniert es nach dem Prinzip "Wie du mir, so ich dir".
3. Blogvorstellungen. Fragt doch einfach mal nett per Mail bzw. Kommentar, ob der Blogger/die Bloggerin Blogs vorstellt. Gegenseitige Vorstellungen sind nicht schlecht, so hat jeder was davon.
Wir stellen auch gerne Blogs vor (und werden gerne vorgestellt ☺), schreibt einfach einen Kommentar oder mailt uns (uandmelovemakeup@web.de), dann stellen wir euren Blog normalerweise innerhalb der nächsten 3 Tage vor.
4. Das Blogdesign muss ansprechend sein. Wenn euer Blog lieblos aussieht, wird wohl kaum einer länger bleiben wollen. Von Zeit zu Zeit ein neuer Header kann Wunder wirken, aber macht nicht alle 2 Wochen etwas komplett neues. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und zu viele Veränderungen irritieren.
5. Schreibt. Wenn ihr euch grade alle heiligen Zeiten (sprich alle 3 Wochen) dazu bequemt, einen lieblosen Post hochzuladen, wird das wohl eher nichts. Die Leser sind nicht dumm. Sie merken, wenn ihr nicht mit Herzblut bei der Sache dabei seid. Aktuelle Infos immer zügig hochladen. Wir können euch nicht vorschreiben, wie viele Artikel ihr pro Monat mindestens hochladen sollt, und man hat auch nicht immer Zeit und Lust. Aber sagen wir, so jeden dritten, höchstens fünften Tag ist es schon gut, wenn was neues hochgeladen wird. Da ist es von Vorteil, wenn man zu Zweit (oder gar zu dritt) ist. Dann kann sich der Eine mal eine Auszeit nehmen und es gibt keine längere Urlaubspause.
6. Seid einzigartig. Wenn ihr nur das macht, was andere tun, geht ihr in der Masse unter. Wir bemühen uns immer, frisch, aktuell (siehe 5.), einzigartig zu sein. Themenwochen sind ein guter Anfang. Mit-Mach-Aktionen. Wir zum Beispiel haben die Markenvorstellung. In dieser Reihe stellen wir viele verschiedene Kosmetikmarken vor. Oder Beauty-Deutsch, Deutsch-Beauty, wo wir Fachbegriffe wie Haul, AMU, Crease und OOTD erklären. 
Lasst euch doch auch so etwas einfallen.

2b. Gewinnspiele, Awards und TAGs.
1. Gewinnspiele. Ihr findet eigentlich immer einen Blog, auf dem gerade ein Gewinnspiel läuft. Wenn ihr selbst eines machen wollt, solltet ihr einige Dinge beachten. Die Preise natürlich sollten nicht lieblos von irgendwelchen Firmen gesponstert sein, sondern liebevoll ausgewählt. Und der Grund sollte nicht sein "Hurra, 20 Leser!" oder "Hurra, 1 Monat und ich blogge immer noch!" Auch sollte das vorrangige Ziel nicht der Leserfang sein, sondern die Belohnung der schon vorhandenen Leser. Aber klar, durch ein Gewinnspiel, bei dem nur Leser mitmachen dürfen (und wo es gute Preise gibt), kann man bis zu 40 neue Leser bekommen. Das ist doch ein Anreiz. Dieser Artikel über die Gewinnspielflut ist recht gut. Lest ihn euch vielleicht mal durch.
2. Awards. Wenn ihr einen Award bekommt, verleiht ihr ihn wieder weiter (in dem ihr den Blog auf euer Seite verlinkt). Einen Award zu bekommen ist eine Ehre, aber auch Leserfang. Ziert aber natürlich euren Blog und signalisiert: "Super, schon 3 Awards, das muss ein guter Blog sein!".
3. TAGs. Beantworten macht Spaß, egal, ob man jetzt getaggt wurde oder nicht. Oder denkt euch doch selbst einen TAG aus, so wie unser TAG. Der Trick: Wenn ihr getaggt wurdet, dann solltet ihr schreiben: "Ich wurde getaggt von (der lieben)_____ (Blogname+Link). Kapiert? Falls ihr jetzt Lust zum Beantworten diverser Fragen habt, dann klickt einfach bei "auf einen Blick" (rechts) auf TAG, 9 haben sich schon angesammelt. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Ach, wenn wir nicht getaggt wurden, dann machen wir einfach so mit. Ist ja bloß zum Spaß.

WICHTIG: Wir maßen uns hiermit nicht an, euch zu sagen, wie ihr euren Blog zu führen habt. Das sind lediglich Tipps, die uns (besonders in der Anfangsphase) sehr geholfen haben. Einiges weiß man allerdings erst, wenn man eine Weile dabei ist. Natürlich haben wir nicht die Super-fünf-Jahre-Blogerfahrung, und wir haben nicht einmal 100 Leser. Vielleicht hat euch das Ein oder Andere geholfen. Vielleicht seid ihr mit etwas nicht so einverstanden. Vielleicht bloggt ihr schon länger, habt mehr Leser und bessere Tipps!
Dann schreibt uns doch einen Kommentar/eine Mail (uandmelovemakeup@web.de)!
Die Tipps stammen alle von uns und es gibt keine Garantie, allerdings sind sie selbst erprobt!


                                                           With love & xoxo
                                                         ♥  Vicky & Katie ♥

Kommentare:

  1. Super Beitrag :)
    Kommt genau richtig für mich *hihi*

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Tipps! :) Hab auch seit kurzen mit meiner Schwester einen Blog neu eröffnet sozusagen ^^

    AntwortenLöschen
  3. super post und super blog, ich bin tief beeindruckt und glücklich euch (durch einen kommentar bei mir) gefunden zu haben!
    danke! ihr habt eine neue begeisterte leserin!
    lg, jule

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Post war sehr hilfreich, danke (;
    Aber mein Blog ist etwas eigen, deswegen ist es wohl etwas schwierig :)
    lg, animerookie

    AntwortenLöschen
  5. Heyhey ihr Beiden,
    süßen Blog habt ihr,
    macht Spaß den zu lesen!

    Danke für den hilfreichen Post,
    ich steh grade genau in dieser Anfangsphase und bin schon halb am verzweifeln. xD

    Grüße,
    Sasa

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar♥