Donnerstag, 1. März 2012

Blond oder Brünett?

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es um das Thema Blond oder Brünett - eine Frage, die schon viele Freundschaften gespaltet hat - oder ist das am Ende nur Haarspalterei?

Welche Haarfarbe ist nun also besser - blond oder brünett? Welche Farbe ist beliebter? Und welche kommt bei Männern besser an?

Julia Roberts ist mal blond und mal brünett. 

Und auch wir zwei Hübschen haben einmal blonde, und einmal brünette Haare :)

Marilyn Monroe und Lady Gaga haben eines gemeinsam: ihre Karriere ging erst steil bergauf, als sich die Naturbrünetten ihre Mähnen blond färbten. Hat die Haarfarbe nun also nicht nur Einfluss auf Beliebtheitsgrad und Männergeschichten, sondern auch auf die Karriere? Und am Ende auf unser ganzes Leben? 
So drastisch ist es natürlich auch nicht. 
Tatsache allerdings ist, dass sich 47% der Männer laut einer Umfrage eine blonde Partnerin fürs Bett wünschen. Nur 29% wollen eine Brünette und Schwarz- sowie Rothaarige liegen ganz weit hinten.
Braun holt erst auf, als es um das Thema "Partnerin auf Lebenszeit" ging. Zwar liegen die Blondinen immer noch mit 42% vorne, aber die Brünetten sind mit 41% ganz knapp dahinter. 
Für alle Braunhaarigen unter uns: dafür sind 70% aller Partnerinnen von Milliadären brünett - wer hätte das gedacht?

Zuallererst ist es natürlich eine Typfrage. Wenn euch die gewählt Haarfarbe nicht steht, helfen euch alle Vorurteile nichts. Die Vorurteile besagen, dass Blondinen lebenslustiger, offener, aber auch dümmer sind. Braunhaarige werden als treu, vertrauensvoll und doch erotisch eingeschätzt. Das trifft auf Freundschaft wie auf Partnerschaft zu. 

Was am Ende BESSER ist, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Denn das wichtigste an einer guten Ausstrahlung ist doch immer noch ein gesundes Selbstbewusstsein.



Kommentare:

  1. der post hat mir echt gut gefallen! vor allem mit den prozentangaben, die mit den milliardären kannte ich noch nicht :D
    folge eurem blog jetzt und würd mich sehr freuen, wenn ihr zurückfolgt :)
    liebe grüße XX

    itsnotjustabag.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu:)
    Schöner Blog.
    Dein Header gefällt mir sehr!
    Hast du Lust bei meiner Blogvorstellung mitzumachen?
    http://mademoiselle-mariiie.blogspot.com/2012/03/blogvorstellungs-challenge.html
    LG

    AntwortenLöschen
  3. hey nice post :) I am a brunette! :)
    love
    megha
    http://meghafashionista.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. 30% aller Milliardärsgattinnen sind blond? Und das, obwohl nur 2% der Weltbevölkerung blond sind? Milliardäre gibt es auch in Japan und China und da ist niemand blond. Auch in Amerika sind kaum noch Frauen echt naturblond. 30% ist also stark überproportional. Milliardäre scheinen also ein Faible für die lichte Haarfarbe zu haben – paßt auch bestens zu ihrem Gold. :)

    Aber nicht nur Milliardäre lieben Blondinen ...

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/30393-blond-vs-bruenett-1.1991628/

    AntwortenLöschen
  5. Hi ihr!

    Cooler Blog. Hab ich grad entdeckt. Ich mag blond viel lieber! Trage selber blond. Dunkel gefällt mir an mir selbst nicht wirklich. Es gibt aber auch Menschen bei denen isses genau andersrum!!

    Grüßle

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar♥