Samstag, 14. April 2012

London ♥

Hallo ihr Lieben!

Ich war in den Ferien in London und möchte euch kurz in einigen Listen die wichtigsten Sachen erzählen.

1. Kleidung
- Zunächst einmal trägt jeder, was ihm gefällt. Das können ausgefallene Plateauschuhe sein, lange, bunt bedruckte Maxi-Röcke... Erlaubt ist, was gefällt.
- Die Mehrheit läuft so rum (und es sieht fantastisch aus!): Ein kurzer Mantel, der bis etwa zu den Knien reicht. Darunter ein Kleid oder ein Rock, aber so kurz, das sie nicht zu sehen sind unter dem Mantel. Dazu schwarze, feine Strumpfhosen.
- Es gibt 3 Arten Schuhe: High Heels (in allen Farben, Formen und Höhen!), Ballerinas (mit Schleifen oder schlicht und immer farblich passend) oder Turnschuhe (und zwar so richtige Laufschuhe! Diese werden dann aber im Büro gegen mitgebrachte High Heels getauscht).
- Man ist generell viel modemutiger!

2. Frisur, Schmuck, Make-up
-Frisur: Nie langweilig! Ob offen (und glänzend), geflochten, hochgesteckt zu Dutt oder kunstvoll gewunden, sieht immer gut aus - sogar abends um 8 nach einem langen Tag (wie machen die das bloß?)
- Schmuck: Auffallender und Opulenter als bei uns - fette Ketten dürfen da nicht fehlen!
- Make-up: Die Lippen immer perfekt nachgezogen, etwas Lidschatten und das absolute Must-Do: ein auffälliger Lidstrich. Ohne den läuft gar nichts.

3. Lifestyle
- London ist teuer, d.h. die meisten können sich nur kleine Wohnungen leisten. Die Menschen brauchen aber nicht viel Platz. Sie verlassen morgens das Haus, um zu arbeiten. Danach ein Bier im Pub, Fitnessstudio (man sieht auch viele Jogger am Themseufer und im Hydepark), in den kleinen Grocery-Stores und danach zum Essen und feiern in SoHo. Ich war unter der Woche und erstaut. Um 10 ist da noch lang nicht Schicht im Schacht.
- Das Essen ist - na ja, gewöhnungsbedürftig. Morgens gibt es nicht nur Rührei mit Speck, nein, auch baked beans, warme Tomaten, Pilze... und davon reichlich. Dazu schwarzen Tee. Mittags gibt es nur kleine Snacks, ein Sandwich beispielsweise (von Pret a Manger, einer Kette ähnlich wie Subway) (das Frühstück hält aber auch lange) und abends noch mal üppig. Allerdings nicht selbstgekocht, sondern in trendigen Restaurants.
- Restaurants findet ihr in SoHo zur Genüge. Nichts, was es nicht gibt. Dort ist auch Chinatown mit einem Chinesen am anderen und es gibt Centren, in denen sich Spielhallen, Ständen mit süßem Essen und Läden unter einem Dach befinden. Allerdings droht die akute Reizüberflutung!
- Trotz dem ungesunden Essen sind eigentlich alle ziemlich schlank. Lieg wohl daran, dass man kaum Auto fährt - dafür Bus und Subway, die an jeder Station im 5-Minuten-Takt überall hinfahren. Die Pläne sind so einfach, dass sogar ich mich zurechtgefunden und nicht verfahren habe - und das bei meinem Orientierungssinn! Auch Fahrräder sind beliebt, und viele fahren mit Helm! Anders ist das bei DEM Verkehr auch nicht ratsam. Autos, Taxis, Busse, Motorräder, Fahrräder und alle fahren wie wild. Und dann der gewöhnungsbedürftige Linksverkehr. Bin fast von einem Taxi überfahren worden!

Original Londoner Streetstyle findet ihr hier: http://streetstylelondon.blogspot.de/http://stylescout.blogspot.de/

With Love
♥Katie♥

Kommentare:

  1. toller post! london ist auch echt eine tolle stadt! :))

    ich würde in england auch öfters fast überfahren, aber nicht wegen dem linksverkehr sondern wegen dem round about direkt vor meiner arbeit wo ich jeden morgen rüber musste -.-

    ♥♥♥♥
    http://aprettydream.blogspot.de/
    ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Ahh ich will auch unbedingt mal nach London. Bestimmt voll schön da <3


    http://peachisworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Der Post ist so toll, ich freue mich schon riesig auf London! :) ♥

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar♥